Zcash Cloud Mining mit Genesis Mining

Zcash Cloud Mining – Genesis Mining

Wer in Zcash investieren möchte, der kann für gewöhnlich auf zwei Arten an diese Kryptowährung gelangen: kaufen oder minen. Genesis Mining bietet einen Mittelweg an: minen lassen – allgemein Cloud Mining genannt. Dabei kauft oder mietet man für einen bestimmten, festen Betrag Hashpower und lässt in den Datencentern von Genesis Mining Zcash erzeugen.

Das Prinzip ist einfach: Je mehr Miningpower man kauft, desto mehr Zcash pro Tag werden gemined. Aber lohnt sich das Cloud Mining? Kriegt man das Geld wieder raus, mit dem man die Hashpower mietet? Darum geht es in diesem Artikel.

Ist Zcash Cloud Mining bei Genesis Mining seriös und lohnt es sich?

Den ersten Teil der Frage kann man klar mit „Ja“ beantworten. Genesis Mining ist im Gegensatz zu vielen anderen Scam-Anbietern ein seriöses Unternehmen, die Mining Farmen gibt es wirklich und es handelt sich dabei ganz klar nicht um ein Schneeball-System. Genesis Mining zahlt zuverlässig aus und man kann dieser Firma wirklich vertrauen.

Ob sich Cloud Mining allerdings lohnt, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Zunächst einmal muss man natürlich investieren. Dabei gibt es verschiedene Vertrags-Pakete mit unterschiedlich viel Hashpower zu kaufen (siehe Bild):

Zcash Cloud Mining bei Genesis Mining

Gehen wir mal davon aus, daß wir heute das Starter-Paket buchen für 29,90 USD. Dafür erhalten wir 1 Jahr lang 2.6 H/s an Hashpower. Pro Tag würden wir damit ca 0,00031397 Zcash minen. Das macht im ganzen Jahr dann 0,11459755 Coins. (Nachrechnen kann man das mit dem Mining Calculator von CoinWarz.) Bei einem aktuellen Kurs von 59,15 USD / Zcash hätten wir in einem Jahr also 6,72 USD gemined. Bei einer Investition von 29,90 USD ein deutliches Minus von 23,18 USD!

Cloud Mining ist somit also ein klarer Verlust, selbst bei seriösen Anbietern wie Genesis Mining! Wenn allerdings der Wert von Zcash in Zukunft wieder deutlich ansteigt, kann letztendlich ein dickes Plus unter der Rechnung stehen. Jeder, der in Cryptocoins wie Zcash investiert, muss wissen, daß dieses Geschäft sehr spekulativ ist – egal auf welche Art man investiert. Denn auch derjenige, der sich teures Mining Equipment im Wert von 1000 EUR und aufwärts kauft um selbst zu minen, gibt unter Umständen mehr Geld aus, als er primär durch die erzeugten Coins wieder reinkriegt.

Der Vorteil am Zcash Cloud Mining mit Genesis Mining ist, daß man außer der anfänglichen Investition keine weiteren Kosten und Probleme hat. Man muß nicht steigende Stromkosten fürchten (denn eigenes Mining frisst Strom!), braucht sich nicht mit Hardware- oder Softwareproblemen rumschlagen und erhält trotzdem täglich Zcash ausgezahlt.

Besser als Cloud Mining ist es sicher, Zcash zu kaufen. Denn dabei bekommt man sofort den Gegenwert seines Geldes in Zcash (abzüglich einer kleinen Transaktionsgebühr). Beim Cloud Mining weiß man nämlich nie, ob man seine Investition wieder raus bekommt.

Fazit: Wer Cloud Mining betreibt, sollte dabei nicht nur auf den kurzfristigen Gewinn oder Verlust achten. Man sollte viel Spaß an Cryptocoins mitbringen und das Vertrauen in einen langfristig steigenden Kurs und Gewinn haben. Wer sich für Cloud Mining entscheidet um ebenfalls in Zcash zu investieren, der ist bei Genesis Mining von allen Cloud Anbietern noch am besten aufgehoben!

3% Rabatt bei Einlösen dieses Codes:
ZNAESa

Mit Genesis Mining Zcash erhalten!

Kommentar hinterlassen zu "Zcash Cloud Mining – Genesis Mining"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*